Regierung und Sprache auf Menorca

Menorca gehört zur Autonomen Region der Balearischen Inseln, dessen Autonomiestatut eine autonome Regierung mit Sitz in Palma de Mallorca anerkennt. Darüber hinaus gibt es einen Inselrat (Consell Insular) für jede einzelne dieser Inseln. Das Parlament der Balearischen Inseln verfügt über die gesetzgebende Gewalt. Die Balearischen Inseln ihrerseits gehören zu Spanien, das zur Zeit von einer sozialistischen Partei in einer Demokratie regiert wird.

Das Katalanische auf Menorca

Die eigene Sprache Menorcas ist das Katalanische, in der menorquin-Variante, die heutzutage zusammen mit dem Kastilischen als offizielle Amtssprache gilt. Auf jeder der Balearischen Inseln wird ein anderer Dialekt - oft sogar innerhalb der Regionen - gesprochen (zum Teil mit bedeutenden Unterschieden), auf Menorca der menorquinische.

Die katalanische Sprache verbreitete sich in der menorquinischen Gesellschaft mit der Eroberung Menorcas durch Alfonso III. von Aragonien im Jahre 1287 und durch die nachfolgende Neubesiedlung der Insel mit aus Katalonien stammenden Leuten.

Im menorquinischen Wortschatz gibt es einige Wörter und Ausdrücke, die aus der britischen und französischen Besatzungszeit stammen. Das Wort "Gin" beispielsweise bezeichnet den Genever, ein Wacholderbranntwein, der von den Briten im 18. Jahrhundert eingeführt wurde. Aber auch Wörter wie "xoc" (englisch "chalk" = Kreide), "mèrvels" (vom Englischen "marbles" = Marmeln) oder aber "bòtil" (englisch "bottle" = Flasche) wurden abgeleitet.

Deutsch spricht fast niemand auf Menorca. Dafür kommt man mit Englisch sehr gut weiter, da viele Briten/Engländer nach Menorca reisen.

Durch das Gesetz der linguistischen Normalisierung (1986), das die katalanische Sprache in der Öffentlichkeit fördern und den Gebrauch als Unterrichtssprache in Schulen unterstützen sollte, hat sich das Katalanische weiter in der Gesellschaft gefestigt. Auf den meisten Hinweisschildern der Insel wird man das Katalanische bemerken, so stehen beispielsweise "platja"(statt "playa" für Strand), "port"(statt "puerto" für Hafen) oder "camí"(statt "camino" für Weg) geschrieben.

Guten Morgen, guten Tag Bon dia
Guten Abend bones tardes
Gute Nacht bona nit
Wie heißen Sie? Com us deis?
Ich heiße Em dic
Wann gibt es Frühstück? A quina hora es pot berenar?
Wann gibt es Mittagessen? A quina hora es pot dinar?
Wann gibt es Abendessen? A quina hora es pot sopar?
Haben Sie ein Zimmer für eine Nacht? Té alguna habitació lliure per una nit?
Bitte sprechen Sie etwas langsamer Ralleu una mica més a poc a poc, si voleu
Wie heißt das auf menorquinisch? Com es diu això en menorquí?
Wo ist die nächste Autowerkstatt? On es el pròxim taller de reparacions?
Bitte volltanken Ompliu el dipòsit si us plau
Wie komme ich nach...? Per anar a...?
Ist es weit? Es enfora?
Ist es in der Nähe? aprop?
Wieviel kostet das? Quant val?
Das ist teuer és car
Auf Wiedersehen Adéu
Bis bald a reveure